Willkommen! Bienvenue! Welcome!

Click here to edit subtitle

Summer greetings from the Trojka

3.7.2009 by Knuti (with a little help from Mervi)
Original Knuti, Flocke and Raspi by Manuela R, Doris Webb, SylviaMicky, Gisela
Translation into German by Caren

Hello friends!

It's been some very hot days this week so me and my pals started planning our holiday. I guess you all know how expensive everything is nowadays. That's why Flocke and I started moonlighting as ice cream salesbears. Flocke hired a pink (what else) ice cream van and insisted we would only sell pink ice but I put a stop there for her 'pinkishness' - I like chocolate ice cream, too.

Early on morning we parked our van by Brandenburger Tor because there are always lots of tourists. You all know that I'm a friend of high quality and wouldn't dream of selling uncontrolled ice cream to anybody. I suggested Flocke we would take a teeny weeny bite just to be sure the ice cream was of super good quality. To be really sure we even took another bite, and then another....and before we knew it our ice cream had vanished!

Oh no, how could we make any money without anything to sell! Luckily there were some ladies who introduced themselves as the Wild Herd and they kindly put some coins and notes in our piggy bank. What luck that Flocke and I are so cute!!

We came to the conclusion that selling ice cream isn't our cup of tea or maybe I should say it isn't my kind of croissant...We made some brain storming and Raspi suggested we would be street musicians. What an excellent idea! Flocke played the guitar, I played 'mussette' and Raspi was supposed to sing. I say supposed because he mostly sat in a 'beergarten' with a cold drink.

Flocke and I just had to improvise but you should hear Flocke singing 'La Vie en Rose'!  Occasionally Raspi joined us and sang 'My Way' and 'Viva la vida loca' -  and rolled his hips and his somewhat roundish boomsie. What a pity he was so thirsty all the time...

This music thing was a greater success than the ice cream selling and we got lots of euros, fish and croissants. Some nice ladies even gave us a substantial tip when they were allowed to take photos of us.

I'm sure you have all seen the Little Mermaid in Copenhagen at least in a picture but look what I've got! Isn't she prettier than all the mermaids together? One thing's for sure - she's the only mermaid carrying a handbag!

After our great success as street musicians we could have a holiday and we spent the hot days on the beach. I want to remind you to wear a hat when you in the sun - otherwise you'll get as sunsting. I think my Borsalino gives me a very cool look - don't you agree? Flocke said we should be very casually dressed because it's our holiday but Raspi and I always want to make a deep impression on babes...oh dear, I hope Flocke didn't hear that!!!

Raspi also wants to remind you of the importance of drinking much during a heat wawe. Well, he certainly follows his own rules!!

In the evening we admired the sunset and a good dinner. Eating gives a nice extra dimension to the sunset. You should try it!

We wish you all pleasant summer holidays! Don't forget to relax! If you don't know how to do that you're always welcome to consult us.

Greetings from Knuti, Flocke & Raspi

..........................................................................

Hallo Freunde!

In dieser Woche gab es ein paar sehr heiße Tage und meine „Knumpels“ planen nun unseren Urlaub. Ich denke, Ihr wisst, wie teuer alles heutzutage geworden ist.

Deshalb haben wir uns als Eisverkäufer-Bären aufgemacht. Flocke mietete einen pinken (was sonst) Eiswagen und bestand darauf, nur pinkes Eis zu verkaufen. Aber ich stoppte diesen ‚Pinkwahn‘– I mag nämlich auch Schokoladeneis.

Früh am Morgen parkten wir unseren Eiswagen am Brandenburger Tor, weil da immer so viele Touristen sind. Ihr wisst alle, ich bin ein Freund hoher Qualität und würde nicht im Traum daran denken, ungeprüftes Eis an irgendjemanden zu verkaufen. Ich schlug Flocke vor, einen ganz klitze-kleinen Biss zu probieren, um sicher zu sein, dass das Eis von super guter Qualität ist. Um wirklich sicher zu sein, probierten wir nochmal, und nochmal … Und bevor wir sicher waren, war unser Eis verschwunden!

Oh nein, wie können wir zu Geld kommen, ohne etwas zu verkaufen! Glücklicherweise waren da einige Damen, die sich als die ‚Wilde Herde‘ vorstellten, und sie warfen freundlicherweise einige Münzen und Scheine in unsere Spardose. Welch ein Glück, dass Flocke und ich so süß sind!!!

Wir kamen zu dem Schluss, dass Eisverkaufen nicht unser Ding ist, oder ich sollte besser sagen -nicht mein Croissant…. Wir überlegten und Raspi schlug vor, wir sind jetzt Straßenmusikanten. Welch eine hervorragende Idee! Flocke spielte Gitarre und ich Harmonium, dazu sollte Raspi singen. Ich sage ‚sollte‘, weil er die meiste Zeit bei einem kalten Drink im Biergarten saß.

Flocke und ich mussten nun improvisieren, aber Ihr hättet Flocke singen hören sollen  'La Vie en Rose'!  Gelegentlich gesellte sich Raspi zu uns und sang  'My Way' und 'Viva la vida loca' –und schwang seine Hüften und seinen irgendwie rundlichen ‚boomsie‘. Nur schade, dass er die ganze Zeit so durstig war……

Diese Musikgeschichte war ein größerer Erfolg als Eisverkaufen und wir bekamen viele Euro, Fisch und Croissants. Einige nette Damen gaben uns sogar ein Extra-Trinkgeld, wenn sie ein paar Fotos von uns machen durften.

Ich bin sicher, Ihr alle kennt die Kleine Meerjungfrau in Kopenhagen, zumindest als Foto. Aber schaut mal, was ich hier habe! Ist sie nicht schöner als alle Meerjungfrauen zusammen? Eines ist sicher, sie ist die einzige Meerjungfrau mit einer Handtasche!

Nach unserem großen Erfolg als Straßenmusikanten  konnten wir Urlaub machen und wir verbrachten die heißen Tag am Strand. Ich möchte Euch daran erinnern, einen Hut zu tragen- sonst bekommt Ihr einen Sonnenstich. Ich denke, mein Borsalino gibt mir einen coolen look – findet Ihr nicht auch? Flocke meine, wir sollten uns sehr leger kleiden, weil wir Urlaub haben, aber Raspi und ich möchten immer bei den Mädels einen tiefen Eindruck hinterlassen … ohje, ich hoffe, Frl. Flocke hat das nicht gehört!!!

Raspi möchte Euch auch daran erinnern, während der Hitzewelle immer genug zu trinken. Er macht sich seine eigenen Regeln!!

Am Abend bewunderten wir den Sonnenuntergang mit einem gutes Essen. Essen gibt dem Sonnenuntergang eine Extradimension. Solltet Ihr auch mal versuchen!

Wir wünschen Euch schöne Sommerferien.

Vergesst nicht, Euch zu entspannen! Wenn Ihr nicht wisst wie, dann könnt Ihr uns gerne um Rat fragen!

Grüße von Knuti, Flocke & Raspi

 

Welcome

Recent Blog Entries

Featured Products

No featured products